Mutterschaftstest

Der Mutterschaftstest ist ein DNA-Test zur eindeutigen Bestimmung bzw. dem Ausschluss der Mutterschaft gegenüber eines Kindes. Nicht in jedem Fall steht die Mutterschaft eindeutig fest bzw. muss diese belegt sein.

Die Frage, ob man die Mutter seines Kindes ist bzw. ob die Mama auch die richtige Mutter ist, ist dabei naturgemäß vielleicht nicht wichtiger, jedoch intimer als die Frage nach dem Vater. 

Auch wenn der Mutterschaftstest natürlicherweise seltener vorkommt als ein Vaterschaftstest, gibt es doch Situationen, in denen dieser notwenig ist um der Mutter oder dem Kind die Sicherheit zu geben:

  • Verdacht auf Kindsvertauschung im Krankenhaus
  • Bestätigung nach einer künstlichen Befruchtung
  • bei Immigrationsfragen auf behörliche Anordnung
  • nach einer Adoption, wenn das Kind auf der Suche nach seiner leiblichen Mutter ist

Im Gegensatz zum Vaterschaftstest muss beim Mutterschaftstest keine Genehmigung oder DNA-Proben vom Vater eingeholt werden. Es genügen die etwa 50 Prozent, die das Kind von der Mutter-DNA in seiner eigenen DNA trägt.


Hat Ihnen unser kostenloses Informationsangebot geholfen?
Mit Ihrem Feedback oder einer Weiterempfehlung helfen Sie uns sehr weiter. Dankeschön!

(einfach auf den entsprechenden Stern doppelt tippen)(einfach auf den entsprechenden Stern klicken)

Aktuelle Bewertung: 4.3 / 5 (insgesamt 532 Meinungen)