Alternativen zum DNA-Vaterschaftstest

Bevor ein DNA-Test durchgeführt wird, welcher eine sehr hohe Sicherheit bzw. einen absoluten Ausschluss einer Vaterschaft gewährleistet, wird häufig auf folgende Möglichkeiten zurückgegriffen, welche wir Ihnen hier erläutern möchten.

Sichtbare Merkmale (Plausiblitätskontrolle)

Die Bewertung der Unterschiede im Aussehen zwischen Kind und Eltern gibt oft auch den Anstoß für einen DNA-Test. Mittels der Plausiblitätskontrolle werden äußere Merkmale des Kindes und der Eltern anhand bekannter Vererbungsregeln- und statistiken verglichen.


Herangezogen werden hierbei gern die Haarfarbe, die Augenfarbe, die Körpergröße sowie die Hautfarbe.
Aus dem Biologieunterricht weiß man, dass phänotypisch nicht ausgeprägte Merkmale trotzdem vererbt werden können. Trotz dominanter Merkmale kann ein rezessives Merkmal ausgebildet werden. Zum Beispiel können dunkelhaarige Eltern blonde Kinder haben. Die Körpergröße ist auch von der Ernährung abhängig, und Toleranzen von plus/minus 7 cm vom Durchschnitt der Eltern für Söhne/Töchter normal.
Diese Methode gibt also keine Sicherheit und kann eine Nachkommenschaft nicht ausschließen – und bestätigen sowieso nicht.

Ausschluss der Vaterschaft anhand der Blutgruppen

Mittels der Vererbungsregeln der Blutgruppen im AB0-System kann eine Vaterschaft in bestimmten Kombinationen ausgeschlossen – jedoch nie eindeutig bestätigt werden.


Somit kann diese Methode keine mit an Sicherheit grenzende eindeutige Aussage treffen. Da die Blutgruppen jedoch einfach und leicht (z.B. durch eine Blutspende) in Erfahrung gebracht werden können, ist dies eine beliebte und auch preiswerte Möglichkeit. Zudem kann auch die Blutgruppe eines ungeborenen Kindes gefahrlos und risikofrei ermittelt werden, da sich die im Blut der Mutter befindlichen Blutkörper des Kindes ermitteln und analysieren lassen. Ein Eingriff so wie bei der pränatalen Gendiagnostik ist somit in diesem Fall nicht notwendig.


Kommentare

Möchten Sie Ihre Erfahrungen und Wissen mit anderen Betroffenen teilen? Suchen Sie eine Lösung für Ihr Problem oder eine Antwort auf eine Frage? Nutzen Sie hierfür einfach unsere Kommentarmöglichkeit. Sie können gern auch anonym kommentieren.

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*



*
*
nach oben